K1024_P1020165Nordic Walking ist eine Ausdauersportart, die seit vielen Jahren in Finnland und nun auch bei uns seine Anhänger findet. Das Sommertraining der Finnen ist eine Mischung aus Walking und „Trockenskilanglauf“.

 

 

 

 

Durch den Einsatz so genannter Nordic Walking Stöcke trainiert man neben der vorderen und hinteren Armmuskulatur auch Rücken und Beine – also ein echtes Ganzkörpertraining. Außerdem steigt durch die Nutzung der Stöcke der Kalorienverbrauch ohne dass das Training subjektiv als anstrengender empfunden wird. Die Vorteile des Walking gegenüber dem Joggen sind mit und ohne Stöcke gleich: Nordic Walking ist gelenkschonend und geeignet für Menschen aller Alters- und Gewichtsklassen.

walker1_11

Der richtige Umgang mit den Nordic Walking Stöcken ist dabei die Voraussetzung für ein gesundes und effektives Training: Nordic Walking nutzt den physiologischen, diagonalen Bewegungsablauf beim Walken durch den bewussten Stockeinsatz. Der rechte Stock hat dann Bodenberührung, wenn die linke Ferse aufsetzt und umgekehrt.

IMG_2812Klingt kompliziert? Keine Angst: Nordic Walking kann jeder lernen Unsere geschulten Betreuer (neudeutsch: Nordic Walking Basic Instructor) leiten unsere Mitglieder an und erklären den richtigen Bewegungsablauf und den Einsatz der Walking Stöcke – beim Aufwärmen und im Wald.

2 Kommentare

  1. Andreas Reichart

    Hallo,

    Ich wollte mich erkundigen, ob es jetzt im August (bzw. falls nicht, ab wann) die Möglichkeit gibt, als Nordic Walking Anfänger in einer Gruppe mitzulaufen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Andreas Reichart

    (39 Jahre, mittelmäßige Fitness)

    • Andreas Reichart

      Ups, ich wollte eigentlich keinen Kommentar hinterlassen, sondern eher an die Verantwortlichen des Lauftreffs die obige Frage stellen….

      😉