Schnecken on Tour !
In diesem Jahr hat sich eine größere Gruppe Rennschnecken auf den Weg nach Mainz gemacht, um am Gutenbergmarathon mit 2 Staffeln und 5 Halbmarathonläufern/innen teilzunehmen.
Eine der gemeldeten Staffeln bestand komplett aus Läufern/innen unseres Anfängerkurses von 2017 ! Eine Läuferin gab ihr Debüt über die HM-Distanz und wurde dabei von einem unserer erfahrenen Marathonläufern begleitet. Trotz stark ansteigenden Temperaturen erreichten alle Schnecken gesund das Ziel. Ein großes Lob an die Veranstalter dieses Events, die Versorgung während des Laufes und im Start/Zielbereich hat bestens funktioniert !

Staffel 1 Anfängerkurs 2017 : Verena Ruffing – Nathalie Gansert – Michael Maget und Diana Lewing ….4.34,05 Std.

Staffel 2 Rennschnecke Dudweiler : Oliver Elz – Jörg Uhl – Katharina Schaar und Eva Collnot …3.55,52 Std.

Halbmarathon : Peter Rogin – 2.05,20 Std.- Tanja Zubiller – 2.11,05 Std.- Stefan Zubiller – 2.11,05 Std. – Eva Alt -2.18,45 Std. und Andreas Herschler 2.18,45 Std.

Eine ganz tolle Leistung der Truppe …. Herzlichen Glückwunsch

Bilder gibt es wie immer in unserer Galerie – ein kleines Video findet ihr auf unserer Facebook Seite

3 Podestplätze für die Rennschnecken

An dieser Veranstaltung, gleichzeitig der 2. Lauf zum diesjährigen Sparkassen Cup, nahmen wir mit insgesamt  5 Läuferinnen und Läufern teil. Die flache und schnelle 10 km Strecke mit Start und Ziel am Heizkraftwerk führte auf einem Rundkurs auf dem Leinpfad bis hinter das Staatstheater und wieder zurück. Der Rundkurs war zweimal zu laufen. Alle Rennschnecken erzielten klasse Ergebnisse :

Balh Bilal -40,04 Min (2. M 40) – Jörg Weber -44,23 Min (7. M 50) – Olaf Kettenhofen -49,07 Min (4. M 55) – Karin Borth -53,45 Min (3. W 35) und Ursula Kuckartz -54,55 Min (2. W 45 )

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern.

Bilder findet Ihr in unserer Galerie

In St. Ingbert nahmen wir in diesem Jahr erstmals mit einer so großen Gruppe teil –  insgesamt gingen 19 Rennschnecken auf den Stadtkurs in St. Ingbert. Nathalie Elz erreichte in ihrer Altersklasse einen hervorragenden 3 Platz.  Belohnt wurden wir wieder einmal in der Wertung teilnahmestärkste Vereine mit dem 2. Platz und einem Fass Bier. Bei besten Laufbedingungen erzielten wir die folgenden Ergebnisse :

Schülerlauf : Nina Schmelzer erreichte in 8.36 Min das Ziel und belegt Platz 24 in der Altersklasse WKU 12

Zweisteiger (6,8 km) : Elke Herrmann -41.56 Min (16. F) – Christina Löchner – 44.20 Min (30. F) und Nathalie Gansert – 44.20 Min (31. F)

10 km Hauptlauf :

Bilal Balh -41.38 Min (8. M 40) – Martin Braun -43.34 (6. M 50) – Jörg Weber -44.43 Min (9. M 50) – Olaf Kettenhofen -49.38 Min (19. M 55) -Jörg Uhl -53.54 Min (28. M 40) –Nathalie Elz -55.51 Min (3. W 35) – Oliver Elz -55.51 Min (36. M 50) -Eva Collnot -55.51 Min (15. W 40) – Ursula Kuckartz -56.40 Min (14. W 45) -Diana Lewing -58.24 Min (16. W 45) – Tanja Zubiller -58.25 Min (19. W 40) – Verena Ruffing -59.46 Min (19. W 35) -Eva Alt -63.08 Min (10. W 35) -Tatjana Schmelzer´-64.38 Min (11. W 35) und Michaela Wittmer-Braun -64.40 Min (20. W 45)

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern….

Bilder findet Ihr in unserer Galerie

 

Wehe, wenn sie los gelassen werden ….ein überaus erfolgreiches Wochenende erlebten die Rennschnecken beim 6. Garten-Reden Haldenlauf. Mir 19 Läuferinnen und Läufern nahmen wir an dieser Veranstaltung teil und waren mit 6 Podestplätzen so erfolgreich wie nie zuvor. Dabei erreichte Bilal Balh bei seinem ersten Start für unseren Verein gleich einen 3. Platz in seiner Altersklasse.  Alle Teilnehmer können mehr als zufrieden mit ihren Leistungen sein. Es läuft bei den Rennschnecken !!

Folgende Ergebnisse wurden erzielt :

5 km Jedermannslauf

Julian Elz -28.44 Min (20. M) – Sven Nauerz -28.44 Min (21. M) – Nicole Elz -32.49 Min (3. F) und Dirk Nöther -32.49 Min (35. M)

10 km Berglauf

Andreas Herschler -40.30 Min (2. M 40) – Benjamin Becker -41.11 Min (3. M 30) – Bilal Balh -43.23 Min (3. M 40) -Marc Eintz -43.43 Min (4. M 35) – Jörg Weber -44.52 Min (6. M 50) – Stefan Zubiller -45.13 Min (5. M 40) – Jörg Uhl -53.52 Min (8. M 40) – Eva Collnot -54.26 Min (3. W 40) – Oliver Elz -56.04 Min (11. M 50) – Tanja Zubiller -59.25 Min (4. W 40) – Diana Lewing -59.25 min (4. W 45) – Toni Wittmer-Braun -61.09 Min (14. M 50) -Peter Rogin -61.09 Min (15. M 50) – Verena Ruffing -64.34 Min (1. W 35) und Michaela Wittmer-Braun -64.35 Min (6. W 45)

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern

Bilder findet ihr wie immer in unserer Galerie

 

 

An der Veranstaltung nahmen die Rennschnecken in diesem Jahr mit insgesamt 13 Läuferinnen und Läufern teil. Der Halbmarathon wurde wie in den Vorjahren als Saarlandmeisterschaft ausgetragen. Die Strecke führte vom Heizkraftwerk auf dem Leinpfad entlang der Saar Richtung Frankreich „grenzüberschreitend“ bis zum Wendepunkt bei km 10,459 (ca. 300 m vor Einkaufszentrum Record in Großbliederstroff) – zurück zum Ziel nach St.Arnual. Die absolut flache und sehr schnelle Strecke ist ein Garant für gute Zeiten . Bei eisigen Temperaturen konnten alle Rennschnecken mit den erreichten Zeiten zufrieden sein. Überragend die Teilnehmer am Halbmarathon -alle erreichten eine Zeit unter 1.40 Std.  Aber auch die Starter beim 5 km Straßenlauf sollen hier mal lobend erwähnt werden : Tanja mit pers. Bestzeit und erfreulicherweise einige des letztjährigen Anfängerkurses. Es wurden folgende Ergebnisse erzielt  :

Halbmarathon

Andreas Herschler -1.29,39 Std. (8.AK) – Jörg Weber -1.36,15 Std. (11.AK) – Martin Braun -1.39,10 Std. (12. AK) – Stefan Zubiller -1.39,44 Std. (19. AK)

5 km Straßenlauf

Jörg Uhl -26,55 Min (12. M ) -Johannes Gollner -28,04 Min (5. MJ U16 ) – Tanja Zubiller – 28,12 Min (7. W ) – Diana Lewing – 28,27 Min (8. W ) -Christina Löchner -28,58 Min (10. W ) – Elke Herrmann -29,18 Min (12. W ) – Michael Maget -31,18 Min (17. M ) -Harald Hary -33,35 Min (18. M)  und Elke Gimmler-Naumann -33,43 Min (16. W ) .

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer.

Bilder gibt es wie immer in unserer Galerie

Auch 2018 wird es bei den Rennschnecken Einsteigerkurse geben – auch Wiedereinsteiger sind herzlich willkommen. Los geht es am Samstag, 17. März. Es werden alle drei Sparten, d. h. Laufen, Walking und Nordic Walking angeboten. Die Teilnehmer treffen sich um 14.30 Uhr am Waldparkplatz in der Rentrischer Straße in Dudweiler

Laufen ist ein effektives Training für den ganzen Körper und ist ohne großen Aufwand zu jeder Zeit an fast jedem Ort möglich. Und Laufen kann (fast) jeder ! Diejenigen, die durch Übergewicht, Herz-Kreislauf oder Gelenkerkrankungen am Joggen gehindert werden, können den Einstieg über Walking oder Nordic-Walking schaffen. “ Wie soll ich aber nur loslegen ? “ , fragen sich viele Anfänger und Läufer, die eine längere Sportpause eingelegt haben. Ganz einfach : Laufen und Gehen. Die Gehpause ist ein wichtiger Trainingsbestandteil, den selbst ambitionierte Läufer anwenden. Mit dieser gesunden Variante kommt man schnell und schonend in Schwung oder findet zu seiner alten Form zurück, ohne sich zu überfordern.

Wir lassen unsere Einsteiger dabei natürlich nicht allein im Wald stehen. In einem mehrwöchigen Kurs, werden die Anfänger von unseren erfahrenen Laufbetreuern begleitet. Stufenweise werden die Anforderungen gesteigert und schon nach ca. 10 Wochen können unsere “ Neuen “ mindestens 30 Minuten am Stück laufen. Der Wiedereinstieg ist natürlich auch jederzeit auch außerhalb der Einsteigerkurse möglich. Wenn ihr euch fürs Laufen oder Walken interessiert, dann kommt einfach beim Training vorbei. Wir stimmen dann mit euch euren Fitnessstand ab und führen euch schrittweise an unsere Lauf- bzw. Walkinggruppen heran.

Rennschnecken in beachtlicher Frühform…Der DAK Halbmarathon, 1.Lauf zum diesjährigen Sparkassen Cup,  gilt für viele Läufer als Saisoneröffnung. DIe flache Strecke mit Start an der Europa Galerie führte über die Bahnhofstraße und den St. Johanner Markt am Staatstheater auf den Leinpfad. Über den Leinpfad ging es dann vorbei an zwei Wendepunkten nach Frankreich und zurück über die Westspange zum Ziel an der Congresshalle . Knapp 400 Starter fanden bei trockenem kalten Wetter ein ideales Laufwetter vor. Auch 6 Läufer gingen für den LT Rennschnecke Dudweiler an den Start und konnten mit den erzielten Ergebnissen mehr als zufrieden sein :

Andreas Herschler, 1.30,49 Std./7.Platz AK – Jörg Weber, 1.36,29 Std./19.Platz AK – Stefan Zubiller, 1.46,13 Std./21.Platz AK – Rainer Mohr, 1.48,51 Std./9.Platz AK – Peter Rogin, 1.57,35 Std./44.Platz AK und Olaf Kettenhofen, 1.58,48 Std./24.Platz AK ….alle Zeiten waren Bruttozeiten

Herzlichen Dank an Diana für die schönen Bilder und Tanja und Eva Alt für die Anfeuerungen auf der Strecke.

Bilder findet Ihr in unserer Galerie

 

 

Am letzten Lauf des Jahres 2017 nahmen die Rennschnecken mit insgesamt 6 Läuferinnen und Läufern teil. Start und Ziel war im Stadion der Hermann Neuberger Sportschule. Der anspruchsvolle 10 km Rundkurs führte überwiegend durch den Saarbrücker Stadtwald. Bei doch noch ansprechendem Laufwetter wurden wieder prima Zeiten erzielt :

10 km Hauptlauf : Andreas Herschler -42,41 Min (10. M 40) – Benjamin Becker – 43,54 Min (67. M) – Karin Borth – 53,53 Min (40. F) – Diana Lewing  -66,03 Min (40. W 45) und Harald Hary -75,42 Min (22. M 65)

4,4 Km Jedermannslauf : Thomas Fingerhut – 21,35 Min (29. M)

Herzlichen Glückwunsch…

Alle Jahre wieder bietet der schon traditionelle Nächtwächterlauf in Ottweiler eine ganz besondere Atmosphäre. Die Strecke ist teilweise mit Fackeln beleuchtet und hat so eine vorweihnachtliche Ausstrahlung. Auch in diesem Jahr waren wir mit insgesamt 7 Läuferinnen und Läufern dabei. Es wurden folgende Ergebnisse erzielt :

10 km Lauf : Benjamin Becker, 42,18 Min (16. M) und Peter Wagner, 44,14 Min (6. M 55)

5 km Lauf : Peter Rogin, 24,47 Min (25. M) – Diana Lewing, 29,13 Min (23. W) – Stefan Zubiller, 29,13 Min (52. M) – Christina Löchner, 32,00 Min (48. W) und Nathalie Gansert, 32,00 Min (49. W)

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern

Bilder gibt es in unserer Galerie

Rennschnecken weiter im Aufwind

Der 3. und letzte Lauf zum diesjährigen Sparkassen Cup fand an diesem Sonntag im Rahmen des Ford Adventlaufes statt. Start und Ziel war gegenüber dem Heizkraftwerk. Die flache und schnelle 10 km Strecke führte auf dem Leinpfad bis in Höhe des Messegeländes und wieder zurück. In diesem Jahr waren die Rennschnecken mit insgesamt 15 Läuferinnen und Läufern am Start . Lukas Zubiller erreichte im 2 km Schülerlauf einen beachtlichen 4.Platz. Tanja Zubiller und Verena Ruffing liefen die 10 km erstmals unter 60 Minuten. Karin Borth gab ihr Debut für die Rennschnecken . Nathalie, Peter W. und Rainer erzielten Podestplätze in ihren AK . Jörg Weber belegte in der Gesamtwertung des Sparkassen Cup`s den 3. Platz in seiner AK. Bei der Wertung der teilnahmestärksten Vereine belegten wir den 2. Platz und gewannen 2 Kisten Bier. Alle erzielten Zeiten können sich sehen lassen !!! -und nicht zuletzt erreichten 6 gestartete Männer eine Zeit unter 50 Minuten und alle übrigen blieben unter 60 Minuten….Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern

Es wurden folgende Ergebnisse erzielt (es gab nur Bruttozeiten)  :

Peter Wagner 41,57 Min -3.M 55 – Benjamin Becker 42,30 Min -15.M -Jörg Weber 43,01 Min -12 M 50 – Martin Braun 43,26 Min -13.M 45 – Stefan Zubiller 44,43 Min. -11.M 40 – Rainer Mohr 47,52 Min -3.M 60 –Karin Borth  51,50 Min -7.W 30 -Oliver Elz 54,08 Min. -33.M 45 – Nathalie Elz 54,48 Min -3.W 35 – Katharina Schaar 54,59 Min. -8.W 30 – Eva Collnot 57,57 Min. -5.W 35 – Peter Rogin 58,06 Min. -35.M 45 -Tanja Zubiller 59,46 Min -8.W 40 und Verena Ruffing 59,47 Min. – 7.W 35

Lukas Zubiller 9,20 Min -4. M 13

Bilder gibt es wie immer in unserer Galerie